Bl1Nky - der Blogpowered by Bl1Nky\\

  Startseite
    Musik
    Filme und Serien
    News
    Bücher
    Sport
    Meine Meinung!
    Specials
  Über...
  Archiv
  Fan Blo(G)ck
  Gästebuch
  Kontakt
 

  Abonnieren
 



  Freunde
    ppaut
    - mehr Freunde




  Links
   Kicki´s Blog
   Pippi´s Blog
   Jimmy´s Blog




  Letztes Feedback
   2.09.17 15:36
    Bfhuwe fwbihfwei wbfeihf
   2.09.17 15:45
    Uhwefwi ufhweifhw wnfjwe



http://myblog.de/bl1nky

Gratis bloggen bei
myblog.de





Neue Stories braucht das Land #1


 
Wie viele Menschen auf der Welt schreibe auch ich mehr oder weniger erfolgreich an kleineren Geschichten und damit dieser Blog endlich wieder etwas zum Leben erweckt wird, bekommt ihr immer mal wieder etwas um die Ohren! Ob es euch gefällt oder nicht!
 
Beginnen werden wir in der heutigen Ausgabe mit der unglaublich fantasiereichen Geschichte: Der Himmel ist blau (Blue Sky Desu).
 
Damit ihr nicht komplett ins kalte Wasser geworfen werdet und gnadenlos untergeht gibt es hier einen kurzen Einblick in den Beginn dieser fabulösen Story:
 
Die Schwestern Kazumi, Hikaru und Kaori hatten keine leichte Kindheit, über ihre Eltern wissen sie nichts und auch nicht, warum sie von niemandem akzeptiert werden. Im Waisenhaus aufgewachsen erkennen sie schon sehr früh, dass sie sich nur auf sich allein verlassen können. Der merkwürdigen alten Dame Goma vertrauen sie trotzdem immer mehr und so adoptiert sie die drei Aussenseiter promt. In der neuen Heimt ändert sich auch das Leben der Drei schlagartig, die Bewohner ihrer neuen Heimat - einer kleinen Insel - lehnen die Kinder nicht ab und ermöglichen ihnen ein normales Leben, den Schmerz ihrer Kindheit werden sie dennoch niemals vergessen können.

Vorallem die Jüngste -Kaori- kann die Vergangenheit nicht loslassen, seit langem plagen das Mädchen Erscheinungen in Form einer wunderschönen Frau, die sie um Hilfe bittet... Und die Hilfe folgt auf dem Fuße bzw. durch den Spiegel...
 
Mehr wird an dieser Stelle aber nicht verraten, nur so viel: Es geht heiss zur Sache!
 
Gwendolyn - Das Mädchen vom Fluß
(Aus: Der Himmel ist blau)

An der Grenze zwischen Unterwelt und der Stadt der Götter kann man ihn schon aus weiter Entfernung erkennen, den Kipa-River, der blutende Fluß. Diesen Namen trägt er nicht ohne Grund, sollte er ursprünglich an eine Massenhinrichtung vor langer Zeit erinnern. Rot wie Blut war das Wasser dort, doch die Menschen mordeten weiter und so füllten die Götter alles Wasser mit dem Blut der Toten auf...
 
Lange Zeit verging und das Blut wurde wieder in seine ursprüngliche Form gewandelt, der Kipa-River jedoch behielt seine Farbe, denn ein kleines Mädchen ließ es nicht zu, dass die Menschen vergessen. Gwendolyn feierte ihren neunten Geburtstag und trug voller stolz ihr schönstes Kleid, den Teddybär, den ihr Vater ihr schenkte, hielt sie fest im Arm. Es war wohl der glücklichste Tag in ihrem Leben, als sie sich beim Spaziergang mit den Eltern jedoch im Wald verstecken muss, verändert sich Einiges. Am Ufer des roten Flußes wartet das Mädchen auf die Rückkehr ihrer Eltern.
 
Das ist nun 500 Jahre her, doch Gwendolyn wartet noch heute. Ihr Kleid strahlt noch immer in reinstem Weiß und ihr Lächeln lässt immer noch ahnen, dass heute ihr Geburtstag ist, ihr Teddy jedoch ist Blutüberströmt und aus ihren Augen ist alles Leben verschwunden...
27.4.07 22:13
 


Werbung


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung