Bl1Nky - der Blogpowered by Bl1Nky\\

  Startseite
    Musik
    Filme und Serien
    News
    Bücher
    Sport
    Meine Meinung!
    Specials
  Über...
  Archiv
  Fan Blo(G)ck
  Gästebuch
  Kontakt
 

  Abonnieren
 



  Freunde
    ppaut
    - mehr Freunde




  Links
   Kicki´s Blog
   Pippi´s Blog
   Jimmy´s Blog




  Letztes Feedback
   2.09.17 15:36
    Bfhuwe fwbihfwei wbfeihf
   2.09.17 15:45
    Uhwefwi ufhweifhw wnfjwe



http://myblog.de/bl1nky

Gratis bloggen bei
myblog.de





Tron Legacy! Das darf ich nicht verpassen!

3D-Kino ist gerade stark im Kommen. Der Parade-Langweiler-Streifen „Avatar“ wurde zum Beispiel mit neu entwickelten digitalen 3D-Kameras gedreht. Und Cameron hat am Thema „3D“ wohl mächtig Spaß. Eine verlängerte Version von „Avatar“ (Hilfe O.o) soll im August diesen Jahres kommen und nun will er seine Titanic nochmal ausbuddeln, um sie ein weiteres Mal -diesmal natürlich in 3D- zu versenken.

Aber wen interessiert dieser Schund eigentlich? Hier geht es um Tron Legacy! Bis zum Start sind es nur noch wenige Monate und mir fallen eine Menge Grüne ein, warum ich diesen Film um Nichts auf der Welt verpassen werde!

Nun… Der Vorgänger von 1982, der ebenfalls von Disney produziert wurde, gilt als Meilenstein in der Geschichte der Computeranimation. Nun ja, für 1982 sah das schon genial aus. Die Verantwortlichen haben sich zudem nicht lumpen lassen und haben den mittlerweile Oscar prämierten Jeff Bridges auch für den Nachfolger engagiert. Auch hier wird er wieder als Kevin Flynn zu bewundern sein. Das etwas gealterte Äußere ist dabei kein Problem, denn der Film spielt ja auch einige Jahre später. Flynns technisch begabter Sohn Sam (Garrett Hedlund) ist nun immerhin schon 27.

Hm, weitere Gründe den Film zu sehen? Ach, eigentlich ist mir so ziemlich alles egal, denn Garrett Hedlund spielt mit! Ich meine Garrett Hedlund! Der schärfte Typ auf Gottes wohlgeformter Erde! Zugegeben, der neue Haarschnitt ist nichts aber es bleibt noch immer Garrett Hedlund! Boar, Mädels schaut ihn euch in „Troja“ an (Schrottfilm aber er stirbt zum Glück und man muss sich den Schund nicht weiter ansehen&hellip ohhh und in „Four Brothers“ war er an der Seite von Mark Wahlberg zu sehen. Ganz toller Film! Nein, keine Ironie! In dem Film wird zwar ständig jemand abgeknallt und es werden einige sehr schmutzige Wörter benutzt aber es ist irgendwie auch ein süßer Familienfilm. Hm, in dem Film stirbt er auch… Und dann in Eragon. Da stirbt er nicht! Im Film zumindest nicht, das hat nicht mehr reingepasst. Aber hey, warum verreckt der ständig? Was soll das? Okay, sogar beim Sterben macht er eine gute Figur aber er könnte doch auch mal bis zum Abspann durchhalten. Dafür gibt es nun ja zum Glück Tron Legacy! Hoffe ich doch? Wenn er da auch stirbt dann ist an der Sache etwas faul. Worum geht es in dem Film eigentlich? Das werde ich dann vermutlich spätestens im Kinosaal erfahren.

Das wars dann nun auch wieder mit meinem Lobgesang auf den guten Jungen.

20.6.10 19:52
 


Werbung


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung