Bl1Nky - der Blogpowered by Bl1Nky\\

  Startseite
    Musik
    Filme und Serien
    News
    Bücher
    Sport
    Meine Meinung!
    Specials
  Über...
  Archiv
  Fan Blo(G)ck
  Gästebuch
  Kontakt
 

  Abonnieren
 



  Freunde
    ppaut
    - mehr Freunde




  Links
   Kicki´s Blog
   Pippi´s Blog
   Jimmy´s Blog




  Letztes Feedback
   2.09.17 15:36
    Bfhuwe fwbihfwei wbfeihf
   2.09.17 15:45
    Uhwefwi ufhweifhw wnfjwe



http://myblog.de/bl1nky

Gratis bloggen bei
myblog.de





Bl1Nky spricht Klartext: Die WM

In meiner neuen Reihe befasse ich mich mit Dingen, die die Welt wirklich interessiert oder aber überhaupt nicht. Das Ganze nenne ich dann einfach „Bl1Nky spricht Klartext“ und freue mich ganz arg, euch wieder etwas Neues präsentieren zu können.

„Bl1Nky spricht Klartext: Die WM“… Ja, ihr habt richtig gelesen, ich befasse mich in meinem klaren Text mit der Fußball Weltmeisterschaft 2006! Drei Mal hieß der Sieger bereits Deutschland, Das Wunder von Bern im Jahre 1954 wurde sogar sehr erfolgreich verfilmt und zeigt den unerwarteten Sieg der Deutschen. 1974 war die WM in der Bundesrepublik Deutschland und der Sieger dort war das Gastgeberland selbst. Auch 1990 war der Sieger wieder Deutschland! Damals, unter der Führung von Franz Beckenbauer mussten sie gegen Argentinien ran und schafften das 1:0. Franz Beckenbauer gelang es somit einmal als Spieler (1974) als Trainer (1990) Weltmeister zu werden.

Im Jahr 2006 rollt der Ball im eigenen Land und dass bedeutet Spannung, Freude und hoffentlich interessante Tore. Die ganze Welt hat schon sehnsüchtig darauf gewartet, dass am 9. Juni endlich die 18. Weltmeisterschaft mit dem Motto „Die Welt zu Gast bei Freunden“ eröffnet wird.

Die WM stand im Vorfeld unter keinem guten Stern, erst die erschreckenden Sicherheitsmängel der WM-Stadien und dann drohten auch noch Tausende Hooligans an, sich aktiv bei der WM zu „beteiligen“. Dies hatte zur Folge, dass sich einige Polen erst gar nicht um WM-Tickets bemühen mussten, da man ihnen die Einreise verweigern wird. Schrecklich, wenn solche Maßnahmen ergriffen werden müssen. Dies sind dann wohl die Schattenseiten des Fußballs, viel Alkohol, hohe Gewaltbereitschaft und die anderen Fans als Feinde im Auge…

Die WM schafft etwas sicherlich etwas Wirtschaftswachstum und auch Arbeitsplätze, natürlich tut das unserem Land gut, aber sein wir doch mal ehrlich, das ganze Generve schon ein halbes Jahr davor ist kaum noch zu ertragen. Beim Bäcker heißt das Laugenbrötchen nicht mehr Laugenbrötchen sondern WM-Brötchen und auch das Brot ist nun zum WM-Brot geworden. Jeder versucht sein Geschäft mit der Weltmeisterschaft zu machen. Sicherlich verständlich aber so vergeht manch Einem der Appetit auf das Essen bevor es überhaupt angerichtet wurde. Klingt komisch ist aber für mich so.

Doch ich möchte nicht alles schlecht reden, denn es gibt sogar Dinge an der WM die MICH emotional berühren. Eine Menschenmenge versammelt sich vor einer Leinwand, WM-Party, etc. um gemeinsam 90 Minuten 20 Männern hinter einem Ball hinterher rennen zu sehen. Wenn ein Tor für die favorisierte Mannschaft fällt fallen sich Menschen, die sich davor vielleicht gar nicht kannten plötzlich in die Arme, Dinge wie Geldsorgen, oder Sonstiges, sind total vergessen. Emotionen wie Freude oder Trauer werden mit völlig Fremden geteilt. Das sind Momente, die die aufzeigen, wie dieses Spiel schon seit Jahrzehnten die Menschen verbindet.

Fußball und die Musik

„Fußball ist unser Leben und König Fußball regiert die Welt!“ Nahezu Jeder kann dieses Lied mitgrölen. Fußballlieder haben einfache Texte und bleiben somit Jedem im Gedächtnis. Gesangstalent hin oder her, Fußballlieder gehören zu einer WM. Comedian Oliver Pocher hat mit „Schwarz und Weiß“ und auch die WM-Fans Sportsfreunde Stille blicken der bevorstehenden Meisterschaft zuversichtlich ins Auge, mit "54, 74, 90, 2006" stürmten sie bereits die Charts und haben einen echten Ohrwurm auf losgelassen.

Unser Maskottchen: Goleo VI

Er ist klein, er ist zum zum Verlieben und er ist ein Löwe: Unser WM-Maskottchen! Man nennt ihn Goleo VI und er hält einen Ball namens „Pille“ in der Hand. Den Begriff kennen sicherlich noch Einige, denn das war das umgangsprachliche Wort für einen Ball, allerdings wird das Wort heute eher weniger verwendet. Entworfen haben die Figur Mitarbeiter der Jim Henson Company, die durch die Muppets und die Sesamstraße bekannt geworden ist. Goleo hat ca. 250.000 € gekostet und ist ein Unikat. Bewegt und gesprochen wird die Figur von einem professionellen Puppenspieler.

Goleo singt gemeinsam mit Bob Sinclar und Gary 'Nesta' Pine den Song Love Generation, welcher jedoch nicht das offizielle Lied zur WM ist; dieses wird von der Gruppe Il Divo gesungen. Am 28. April 2006 erschien die zweite Single Dance! zusammen mit Lumidee und Fatman Scoop.

Das Desaster mit den Tickets

Eine WM ist schön und gut, aber was bringt die WM im eigenen Land, wenn man selbst kaum eine Möglichkeit hat sich die Spiele im Stadion Live mitzuerleben? Jetzt aber mal ganz langsam…

Vom 1. Februar bis zum 31. März 2005 fand weltweit die erste Phase des Eintrittskartenverkaufs der Fußball-WM statt, bei dem, nach Angaben des Organisationskomitees standen im Online-Verkauf 1,12 Millionen der insgesamt 3,2 Millionen Eintrittskarten – also ca. ein Drittel – zur Verfügung. Der größere Teil der Eintrittskarten ist reserviert für Sponsoren, DFB, die verschiedenen teilnehmenden Verbände, den Weltverband FIFA (die nicht teilnehmenden Länder) sowie für besonders zahlungskräftige Kunden. Knapp über eine Million Menschen aus 195 Ländern haben sich in dieser ersten zweimonatigen Verkaufsphase um die 812.000 Eintrittskarten beworben. 8,7 Millionen gültige Kartenbestellungen gingen ein, von denen 6,25 Millionen aus Deutschland stammen. 2,3 Millionen Bestellungen aus einem aus den USA gestarteten Manipulationsversuch und 1,3 Millionen Doppelbestellungen wurden nicht akzeptiert. Damit kommen auf jede Eintrittskarte der ersten Verkaufsphase über 10 Bewerber. Bereits nach den ersten 48 Stunden der Verkaufsphase hatte die Nachfrage das Angebot überstiegen. Jeder konnte über ein Losverfahren für sieben Spiele jeweils maximal vier Eintrittskarten erhalten. Es erfolge keine Bearbeitung in einer chronologischen Reihenfolge. Nach einem TÜV-geprüften Verfahren wurde am 15. April 2005 die erste Bestellphase verlost.

Zum Schluss gebe ich meinen WM-Favoriten bekannt. Deutschland wäre nett, Japan auch… Ehrlich gesagt, bin ich für das Team, das es am meisten verdient hat und das zeigt sich erst im Laufe der WM.

(PS: dieser Text spiegelt rein meine Meinung wieder, es sollte sich also Niemand irgendwie beleidigt fühlen. Falls dies der Fall sein sollte ist das nicht beabsichtigt und tut mir Leid. Diskussionen können natürlich gerne über die Comments geführt werden und sind erwünscht.)

11.6.06 01:17
 


Werbung


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung